Bayerischer Meister 2016

Nach einem verregneten Frühling fand als erster Ligawettbewerb die bayerische Meisterschaft in Lenggries statt. Die gute Wettervorhersage lockte 110 Piloten aus 8 Nationen ans Brauneck, von wo aus die Tasks gestartet worden sind.

Am Donnerstag, dem ersten Wertungstag, wurde wegen des zu erwartenden starken Ostwindes eine 65km Aufgabe über das Flachland mit Buching als Ziel ausgeschrieben. Die Basis war nicht sehr hoch und die meisten Piloten standen schon nach wenigen Kilometern am Boden. Ich konnte mich 30km weit in Richtung Ziel mogeln und schaffte es an diesem Tag auf den 15. Platz. Drei Piloten flogen jedoch ins Ziel und obwohl dieser Tag nicht viele Punkte gab, waren die Abstände zwischen den Piloten sehr groß. Ein eher bescheidener Start im Rennen um den Bayerischen Titel.

Für den zweiten Durchgang überlegten sich die Tasksetter eine 94km lange Aufgabe vom Brauneck nach Mittenwald, am Karwendel vorbei zum Tegernsee und von dort zurück ins Ziel am Brauneck.
Die Basis war hoch und die Kälte machte mir zu schaffen. Nach der Wende bei Mittenwald fand ich mich tief in einem Kessel wieder und konnte mich dort soarender Weise wieder aufwärmen. Währenddessen flog das gesamte Feld an mir vorbei.
Als ich aufgetaut wieder an der Basis war, konnte die Aufholjagd beginnen. Kurz vor dem Tegernseer Tal hatte ich durch eine schnellere Route etwas weiter in den Bergen den Führungspulk wieder eingeholt und machte mich zusammen mit diesem auf den Weg zum letzten Wendepunkt. Ich flog voraus, die Nachfolgenden Piloten konnten eine etwas bessere Linie fliegen und kamen höher am Wendepunkt über dem Tal an. Die nun höheren Piloten entschieden sich für den direkten Weg in Richtung Ziel, ich nahm zusammen mit ein paar anderen Piloten die längere und sichere Route zurück über die letzte Thermik. Kurze Zeit später drehte ich in einer Thermik und konnte den führenden Piloten dabei zusehen, wie sie Tief über einem Waldgebiet nach Thermik suchen mussten. Mit ausreichend Höhe flog ich aus der Thermik los und konnte nach nur 2 Stunden und 36 Minuten als erster die Ziellinie überfliegen.

Der dritte Durchgang wurde leider wegen eines Rettungshubschraubereinsatzes noch vor dem Start gestoppt und wir nutzten den Tag zum Sonne tanken an der Isar.

Am letzten Tag bestand für den Nachmittag eine erhöhte Gewittergefahr zusammen mit starker Windzunahme und so überlegten sich die Tasksetter ein kurzes 46km ZickZack Rennen rund ums Brauneck. Bei solchen kurzen Durchgängen darf man sich keine Fehler erlauben. Das gelang mir auch sehr gut und nach nur 1 Stunde und 9 Minuten überflog ich als erster die Ziellinie.

Am Ende erreichte ich in der Gesamtwertung den 3. Platz nach Petr Kostrhun und Daniel Fischer. Damit bin ich bayerischer Meister 2016, zusammen mit der bayerischen Meisterin Annalena Hinestroza.

Ein Gedanke zu „Bayerischer Meister 2016

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>