Kategorie-Archiv: Hike&Fly

DSC02574

X-PYR 2016 – Wandern zu zweit

Dieses Jahr traten Nadya und ich zum zweiten Mal bei den X-Pyr an. Bei diesem Wettbewerb geht es darum die Pyrenäen zu Fuß und mit dem Gleitschirm von West nach Ost, von der Atlantik- zur Mittelmeerküste zu durchqueren.

In diesem Jahr sollten wir weniger Glück mit dem Wetter haben als bei unserer ersten Teilnahme, was mir meine Defizite bei der Fitness deutlich vor Augen geführt hat.

X-PYR 2016 – Wandern zu zweit weiterlesen

DSC01622

Biwak zum Achensee

Beim Biwakfliegen geht es darum, sich nur zu Fuß und mit dem Gleitschirm fortzubewegen. Die Idee fasziniert mich schon seit Langem. In diesem August ergab sich nun endlich die perfekte Gelegenheit dazu: Nadya war für ein 3 Tage Sicherheitstraining am Achensee angemeldet. Mir kam dann recht schnell die Idee, diese Tage zu nutzen, um von zu Hause an den Achensee zu fliegen und zu laufen.

Biwak zum Achensee weiterlesen

Tala_lite2

Das Kortel Kolibri

Vor ziemlich genau einem Jahr hielt ich das Kortel Kolibri zum ersten Mal in den Händen. Ich war auf der Suche nach einem leichten XC Gurtzeug mit LTF Zulassung, mit dem ich bei den X-Pyr antreten wollte. Es sollte aber gleichzeit haltbar genug sein, um noch länger etwas davon zu haben. Bei der Suche im Internet, stieß ich auf das Kolibri von Kortel Design. Als ich es bekam, wollte ich es gleich wieder zurückgeben. Die Abwesenheit von Schnallen, die Dynemaschüre, die zwei Sitzschalen und vor allem die Optik… alles Dinge, die mir etwas zu radikal anders erschienen und mich abschreckten. Das geringe Gewicht von 1,9kg und die Möglichkeit, es Probe zu fliegen, ließen mich einen zweiten Blick riskieren. Das Kortel Kolibri weiterlesen

IMG_0942

PWC Frankreich Tag 1-3

Der erste Europäische Weltcupdurchgang findet dieses Jahr in Frankreich, zwischen Chambery und Albertville statt. Genau die Gegend die ich schon beim Bornes2Fly kennen lernen durfte. Pünktlich zur Shuttleauffahrt um 11 kamen Annalena und ich am Samstag am Landeplatz an. Am Startplatz sahen dann die Flugbedingungen nicht so verlockend aus und wir entschlossen uns die Schirme am heutigen Trainingstag im Packsack zu lassen.

Der Sonntag begrüßte uns dann mit kühlen Temperaturen und hoher Bewölkung. Trotz mangelnder Thermikaussichten schrieben die Tasksetter einen 46km Task für uns aus. Die Stunde bis zum Start verbrachten dann auch alle Piloten eng beieinander auf Startplatzhöhe. Als es dann los ging hangelten wir uns von Thermik zu Thermik bis dann recht schnell ein großer Schatten das ganze Feld groundete. Am weitesten Flog Luc Armant mit 15.4km, was ihm 137 Punkte einbrachte. Ich kam 13.8km weit und bekam dafür den 40. Platz mit 123 Punkten.

Am Montag wurde der Task wegen der schlechten Wettervorhersage für den Tag schon um 8 Uhr gecancelt. Thomas und ich beschlossen einen Hike&Fly auf den Dent d’Arclusaz zu machen. Nach 1500 Höhenmetern fanden wir dann beste Flugbedingungen vor und so konnten wir noch eine Stunde fliegen.

Für heute wurde der Tag leider auch schon gecancelt. Allerdings gibt es später Shuttles zu einem anderen Startplatz, wo wir hoffen ein wenig in die Luft zu kommen.

IMG_0736

Bornes to Hike

Am verlängerten Wochenende, um den 1. Mai, fand das Bornes to Fly in Annecy statt. Mein erster Hike&Fly Wettbewerb. Der Wetterbericht ließ nicht viel Hoffnung auf Flugwetter zu und so zögerten wir ein bisschen, ob sich die weite Reise lohnt. Letztendlich haben wir doch unsere Sachen gepackt und sind am Mittwochabend Richtung Frankreich aufgebrochen. Mit viel warmer und regenfester Kleidung im Gepäck erwarteten uns am Donnerstag, der Tag der Einschreibung, noch ganz nette Flugbedingungen. Nadya und ich konnten vom Planfait, dem unteren Startplatz, einen schönen Flug machen.

Am Abend gab es nach der Einschreibung Bornes to Hike weiterlesen

Noch 4 Wochen…

…bis zum ersten Test für uns. In Annecy werden wir sehen, wo wir stehen und wo es noch Verbesserungspotential gibt.

Das Training läuft super, und die Ausrüstung stimmt auch. Nach vielen Kilometern im Flachen verlagern wir die Einheite jetzt mehr auf längere Wanderungen mit viel Höhenunterschied. Die Füße jammern zwar manchmal, aber es geht gut vorran.

Das Wetter spielt auch mit und so waren schon einige schöne Flüge nach Feierabend möglich.

Martin_2

Buchenberg Hike&Fly

Bei dem schönen Wetter diese Woche waren nach der Arbeit noch ein paar Hike&Flys mit meiner X-Pyr Ausrüstung auf den Buchenberg drin. Zuerst sah es heute nur nach einem Abgleiter aus. Ich verbiss mich direkt nach dem Start am Weststartplatz in einer kleinen Thermik, mit der ich mich auf Startplatzhöhe halten konnte. Die Thermik wurde nach einer Weile besser und es kam noch ein bischen Nordwind rein. Dadurch konnte die ganze Ridge zwischen Buchenberg und Jagdberg ohne Mühe abgesoart werden. Später startete dann noch Ingo und wir konnten bis zum Sonnenuntergang soaren.
Hier gibt es erstmal nur ein paar Bilder, unter anderem von Ingo. Zu meiner X-Pyr Ausrüstung gibt es später mehr.